1993

Im Untergeschoß des Gasthauses wird eine Disco eingerichtet, die sich regen Zuspruchs erfreut. Leider sind manche Gäste Vandalen, die schon in anderen Lokalen Eintrittsverbot haben und zertrümmern gleich kurz nach der Eröffnung Teile des Mobiliars.

Weithin sichtbares Zeichen war ein in den Nachthimmel strahlender Scheinwerfer. Die Luftfahrtbehörde sah darin aber eine Gefahr für Flugzeuge und so musste diese Lichtsäule wieder abgeschaltet werden.

Die Disco wurde von verschiedenen Betreibern unter diversen Namen betrieben, zuletzt unter Discothek Hirsch.